Vergabe des Heinrich Bassermann-Preises im Sommersemester 2022

Analucia Löschcke-Centeno, Verena Hiesinger und Heindrikje Kuhs heißen die Studierenden, die im Sommersemester 2022 mit dem Heinrich Bassermann-Preis ausgezeichnet werden. In den folgenden Videos stellen die Jury-Mitglieder des Preises ihre Arbeiten vor.

Zunächst berichtet Prof. em. Dr. Heinz Schmidt, Vorsitzender des Fördervereins, im Interview mit der Theologiestudentin Simone Hankel, über die Tätigkeiten des Vereins.

Der “Heinrich-Bassermann-Preis für Praktische Theologie Badischer Kirchenbezirke” wird jährlich an Studierende der Theologischen Fakultät Heidelberg in allen Disziplinen der Praktischen Theologie, insbesondere auch für Unterrichts- und Predigtentwürfe, vergeben. Die Seminararbeiten können Pro- oder Hauptseminararbeiten sein.

Analucia Löschcke-Centeno: Predigtarbeit zu Apg 16,23-34 – Paulus und Silas im Gefängnis in Philippi

Verena Hiesinger: Identität als Fragment? Zur Bedeutung von Henning Luthers ‘Identität und Fragment’

Heindrikje Kuhs: Unterschiedliche Formen der Hinwendung zu Gott anhand der Psalmen kennenlernen



Diesen Blogbeitrag zitieren
Autor*in (2022, 24. Juni). Vergabe des Heinrich Bassermann-Preises im Sommersemester 2022. Zwischen Tradition und Moderne. Abgerufen am 12. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ur8s

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search